Sonderveröffentlichungen:

 

zurück zu Veröffentlichungen                     Alle Preise in Euro

Band

 

Mitglieder-/

Ladenpreis

1

Die Göler von Ravensburg

Dieter und Ravan Freiherren Göler von Ravensburg

 

vergriffen

vergriffen

2

Volksmund im Land am Steinsberg

Hermann Humburger

 

vergriffen

vergriffen

3

Schweizer Ein­wan­derer in den Kraichgau

Karl Diefenbacher, Hans Ulrich Pfister und Kurt H. Hotz

 

vergriffen

vergriffen

4*

Die Grabalterthümer der Burgunden, Franken und Alamannen
Aus den ersten Zeiten des Christen­thums

Karl Wilhelmi

Erstausg. d. nachgelassenen Wer­kes. Hrsg. Von Klaus Eckerle im Auftrag der Freunde Sinshei­mer Geschichte e.V., des Heimat­vereins Kraichgau e.V. und der Stadt Sinsheim.

- Sinsheim 1986 - 191 S. mit 93 Abb. Fester Einband.
ISBN 3-89735-183-8

 

€ 6,50

€ 12,90

5*

Die Fachwerk­häuser im Kraichgau
Ein Führer zu den Bau­denk­mälern.

Erwin Huxhold:

Hrsg. Vom Heimatverein Kraichgau e.V. 3. ergänzte Auflage - Ub­stadt-Weiher 2002 – 360 S. mit 450 Fotos und 88 Zeichnungen, fester Einband
ISBN 3-89735-185-4

 

12,00 €
(2. Aufl.)

19,90 €

6*

Die Urkunden des frei­herrlich von Gemming­en’schen Archivs auf Burg Guttenberg über dem Neckar 1353 – 1802

(Regesten).

Kurt Andermann

- Sinsheim 1990 - 159 S. Kartoniert

 

6,00 €

12,00 €

7

Zur Forstgeschichte im Kraichgau
Der freie Markwald der ehe­maligen Gemeinde Bargen.

Alfred Leiblein

- Sinsheim 1992. - 221 S. : Ill. Kartoniert

 

9,00 €

15,00 €

8

Zwischen Fürsten und Bauern  Reichsritterschaft im Kraichgau

Clemens Rehm; Konrad Krimm (Hrsg.)

- 2. Aufl. - Sinsheim 1994. - 184 S. : zahlreiche, teils farbige Ill. Leinen

 

19,00 €

24,50 €

9

Grenzraum Kraichgau

Bernd Röcker; Arnold Scheuerbrandt (Hrsg.)

- Sinsheim 1996 - 160 S.

14,00 €

19,50 €

10

Adler und Dornenkranz

275 Jahre Kraichgauer Adeliges Damenstift.

Konrad Krimm; Heinz Maag

- Karlsruhe 1993. - 84 S. : Ill. Kartoniert

 

5,00 €

6,50 €

11*

Das Kopialbuch des Engelhard von Neipperg (U 1495)

Urkundenregesten 1331-1493.

Kurt Andermann: - Sinsheim 1994. – 109 S. Kartoniert 

 

8,00 €

12,00 €

12*

Kraichgau 1945; Bd. 1

Dokumente aus den Militär­archiven

R. Eiermann; P. Remm.

- Ubstadt-Weiher 1995. - 368 S. : zahlr. Ill. Gebunden

 

vergriffen

vergriffen

13*

Kraichgau 1945; Bd. 2

Augenzeugenberichte, amtliche Dokumente

- Ubstadt-Weiher 1996. - 264 S.  zahlr. Ill. Gebunden

 

vergriffen

vergriffen

14

Kraichgau 1945; Bd. 3

Wiederaufbau und Eingliederung der Flüchtlinge und Heimatver­triebenen,

bearbeitet von D. Ebert / A. Scheuerbrandt / B. Röcker

 

In Vorbe­reitung

 

In Vorbe­reitung

 

15

Einwohner- und Besitzver­zeich­nis der Orte des Ritter­kantons Kraichgau 1687

bearbeitet von Arnold Scheuer­brandt / Emil Schumacher

 

In Vorbe­reitung

 

In Vorbe­reitung

 

16

Die Ritter von Venningen

Verwaltung im Amt Kirrweiler

Meinhold Lurz

- Sinsheim 1996. - 576 S. : Ill. Gebunden

 

25,00 €

33,00 €

17*

Die Freiherren von Venningen

Meinhold Lurz

- Sinsheim 1997. - 816 S. : Ill. Gebunden

 

30,00 €

34,80 €

18*

Archäologie und Wüs­tungs­forschung im Kraichgau

Ludwig H. Hildebrandt (Hrsg.)

- Ubstadt-Weiher 1997. - 272 S. mit 110, z. T. farbige Abb. Dokumenten und Karten, fester Einband.
ISBN 3-923966-34-7

 

13,00 €

16,90 €

19

Adam Hammer, ein badischer Achtundvierziger

Werner Streckfuß

- Sinsheim 1998. - 298 S. : Ill. Gebunden

 

11,00 €

14,35 €

20

Die Musterungslisten des württem­bergischen Amtes Maulbronn, 1523-1608

Konstantin Huber, Jürgen H. Staps

- Pforzheim 1999. - 728 S. Gebunden

 

25,00 €

30,00 €

21*

Kraichgau

De Creichgoia.

Faksimile der Ausgabe Wittenberg 1561. David Chyträus

Hrsg. und neu übersetzt von Reinhard Düchting und Boris Körkel.

- Ubstadt-Weiher 1999. - 145 S. Gebunden

 

10,00 €

13,90 €

22*

Der Bauernkrieg in Kraichgau und Hardt

Bernd Röcker

- Ubstadt-Weiher 2000 - 108 S. mit Abb., attrakt. quadrat. Format, fester Einband.
ISBN 3-89735-134X

 

13,50 €

15,90 €

23

Kraichgauer Wortschatz

Marliese Echner-Klingmann

- Sinsheim 2000. - 148 S. : Ill. Kartoniert

 

vergriffen

vergriffen

24

Elisabeth Silbereisen

Bürgertochter, Klosterfrau, Ehe­frau des Reformators Martin Bucer

Doris Ebert

- Sinsheim 2000. - 156 S.  zahlr. Ill. Gebunden
ISBN 3-929295-75-X

 

14,00 €

19,50 €

25

Regional-Bibliographie Kraichgau; Bd. 1

Allgemeine u. Personenliteratur. Alfred Götz

- Sinsheim 2001. - XIII, 557 S. Gebunden
ISBN 3-921214-20-3

 

40,00 €

48,50 €

26

Reformation und Humanismus im Kraichgau

Bernd Röcker; Martin Schneider; Karl-Heinz Glaser (Hrsg.)

- Sinsheim 2003. - 160 S  zahlr. Ill. Gebunden
ISBN 3-921214-26-2

 

12,00 €

18,00 €

27

Bergbauliche Unternehmungen und Funde im Kraichgau

Ludwig H. Hildenbrandt (Hrsg.)

Ca. 352 S. mit ca. 50 Abb., fester Einband.
ISBN 3-89735-211-7

 

In Vorbe­reitung

In Vorbe­reitung

28**

Kloster St. Maria zu Lobenfeld  (um 1145)-1560

Untersuchungen zu Gesch., Kunstgesch. u. Archäologie

Doris Ebert; Gereon Beuckers (Hrsg.)

- Petersberg: Imhof, 2001. – 368 S., 251 teils farb. Abb. Format A4, fester Einband
ISBN 3-935590-20-2

 

vergriffen

vergriffen

29**

Die mittelalterlichen Wand­malereien der Klosterkirche Lobenfeld

Gabriela Nutz

Petersberg: Imhof, 2002. - 173 S. zahlr. meist farb. Ill. - Zugl. Diss. Gebunden
ISBN 3-935590-73-3

 

vergriffen

vergriffen

30

Der Kraichgauer Löß

Bodenerosion als Ressourcen­problem einer alten Kulturland­schaft.

Horst Eichler

– Sinsheim 2003. - 156 S. zahlr. Ill. Gebunden
ISBN 3-921214-27-0

 

7,50 €

11,00 €

31*

Faszination Kraichgau

Hartmut Riehl. Mit Beiträgen von Michael Hassler und Fotografien von Jürgen Alberti.

Ubstadt-Weiher 2004. –96 S. mit ca. 150 farbigen Abb., attrakt. quadrat. Format, fester Einband.
ISBN 3-89735-404-4

 

14,00 €

16,90 €

32

Neckarbischofsheim

Eine ehemalige Amtsstadt im nördlichen Kraichgau und ihr Einzugsbereich

Heinz Hautzinger

Sinsheim 2005. – 136 S. zahlr. Illustr. fester Einband.
ISBN 3-921214-34-3

 

vergriffen

vergriffen

33

Römerstraßen im Kraichgau
und im Unterland

Karl Dettling

Eppingen 2006. – 192 S. zahlr. Illustr. fester Einband. Übersichtskarte Maßstab 1:100000 (in Originalgröße 80x92 cm) als Beilage.
ISBN 3-921214-38-6

 

20,00 €

25,00 €

34*

Der Kraichgau - ein Bildband

Heimatverein Kraichgau e.V. (Hrsg.)

Fotografien: Jürgen Alberti, Stefan Fuchs, Harald Funke, Arnd Waidelich u. a.
Texte: Hartmut Riehl, Bernd Röcker und Jürgen Alberti.
Engl. Übersetzung: Alexandra Castell-Morley. 120 S. mit ca. 300 farbigen Abb., fester Einband.
ISBN 978-3-89735-580-4

13,50 €

17,90 €

35*

Die mittelalterlichen Wandmalereien zwischen Rhein, Neckar und Enz

Klaus Gereon Beuckers (Hrsg.)

Ca. 500 S. mit ca. 300 z. T. farbigen Abb., fester Einband.
ISBN 978-3-89735-669-6ISBN 978-3-89735-669-6

50,00 €

79,00 €

36

Zeichen der Siege – Zeichen der Trauer
Kriegerdenkmale und Gedenktafeln
im Kraichgau

Karl-Heinz Häcker

Bruchsal, Karolus Media GmbH, 2011.
360 S. mit 671 Abb. Fester Einband.
Mit zwei Karten auf den inneren Buchdeckeln und 13 Seiten Tabelle “Einwohnerzahlen und Kriegstote im Kraichgau”
ISBN 978-3-921214-445-9

24,90 €

29,90 €

37*

Die Urkunden der Freiherrlich von Gemmingen’schen Archive aus Gemmingen und Fürfeld

Regesten 1331–1849

Kurt Andermann

Heimatverein Kraichgau e. V (Hrsg.);
192 S. mit 4 Abb., fester Einband.

ISBN: 978-3-89735-685-6.

15,00 €

19,90 €

 

zurück zu Veröffentlichungen

 


Sonder­veröffentlichungen:


Etwas näher betrachtet:

 

 

Sonderveröffentlichung Nr. 1

Die Göler von Ravensburg

Dieter und Ravan Freiherren Göler von Ravensburg

 

– vergriffen –

 

 

&

 

Sonderveröffentlichung Nr. 2

Volksmund im Land am Steinsberg

Hermann Humburger

Über viele Jahrzehnte sammelte der Autor typische Wörter und Redewendungen der Kraichgauer Mundart, um sie vor dem Vergessen zu bewahren. Mit seinem Mundartwörterbuch „Volksmund im Land am Steinsberg“ hat er sich ein Denkmal gesetzt. Wie sehr Humburger mit seinem Mundartwörterbuch einem breiten Bedürfnis entgegenkam, zeigte sich in der großen Nachfrage. Nach kurzer Zeit war das Buch vergriffen.

– vergriffen –

Der Heimatverein Kraichgau hat sich deshalb entschlossen, eine neue Ausgabe aufzulegen. Die überarbeitete und im Inhalt vermehrte Ausgabe ist als Nummer 23 in der Reihe der Sonderveröffentlichungen unter dem Titel „Kraichgauer Wortschatz“ erschienen.

 

&

 

Sonderveröffentlichung Nr. 3

Schweizer Einwanderer in den Kraichgau

Karl Diefenbacher, Hans Ulrich Pfister und Kurt H. Hotz

Unter den unzähligen Fremden, die den Kraichgau nach der Katastrophe des Dreißigjährigen Krieges wie­derbesiedelten, bildeten Auswanderer aus der Schweiz die größte Gruppe. Jeder im Kraichgau forschende Genealoge stößt früher oder später auf Schweizer Wurzeln. Der 1983 erschienene Band, der als Arbeits­grundlage das von verschiedenen Forschern zusam­men­getragene Namenmaterial zu 5335 Schweizer Einzel­personen und Familien präsentiert, ist längst vergriffen.

– vergriffen –

Inzwischen ist unter der Leitung von Konstantin Huber eine Neu-Bearbeitung im Gange. Eine Beschreibung des Projekts "Schweizer im Kraichgau und angrenzenden Gebieten 1648-1740" mit einer Übersicht zu Quellen und ersten Ergebnissen finden Sie hier.

 

 

&

 

Sonderveröffentlichung Nr. 4

Die Grabalterthümer der Burgunden, Franken und Alamannen

Aus den ersten Zeiten des Christenthums

Karl Wilhelmi

 

 

 

&

 

Sonderveröffentlichung Nr. 5

Die Fachwerkhäuser im Kraichgau

Ein Führer zu den Baudenkmälern

Erwin Huxhold

Mit dieser umfassenden Dokumentation der erhalten gebliebenen Fachwerkhäuser im Kraichgau wird – ergänzt um 64 Gebäude – eine inzwischen zum „Klassiker“ avancierte Publikation neu aufgelegt.

Einer eingehenden Darstellung der Entwicklung des regionalen Fachwerks folgt die bebilderte Beschreibung der sehenswerten Häuser in alphabetischer der Orte. Der „Fachwerkprofessor“ legt mit seiner gründlichen Darstellung im Handbuch vor, das als einzigartig und beispielhaft bezeichnet werden darf sowie dazu anregt, diese erhaltenswerten Zeugnisse historischer Baukunst wie auch des Alltagslebens mit neuen Augen zu betrachten.

 

&

 

Sonderveröffentlichung Nr. 6

Die Urkunden des freiherrlich von Gemmingen’schen Archivs auf Burg Guttenberg über dem Neckar (Regesten) 1353 – 1802.

Kurt Andermann

 

– vergriffen –

 

 

&

 

Sonderveröffentlichung Nr. 7

Zur Forstgeschichte im Kraichgau.

Der freie Markwald der ehemaligen Gemeinde Bargen

Alfred Leiblein

 

– vergriffen –

 

 

 

&

 

Sonderveröffentlichung Nr. 8

Zwischen Fürsten und Bauern – Reichsritterschaft im Kraichgau

Clemens Rehm/Konrad Krimm (Hrsg.)

 

 

&

 

Sonderveröffentlichung Nr. 9

Grenzraum Kraichgau

Bernd Röcker/Arnold Scheuerbrandt (Hrsg.)

 

 

&

 

Sonderveröffentlichung Nr. 10

Konrad Krimm/Heinz Maag

Adler und Dornenkranz – 275 Jahre Kraichgauer Adeliges Damenstift

 

 

&

 

Sonderveröffentlichung Nr. 11

Kurt Andermann

Das Kopialbuch des Engelhard von Neippberg, Regesten

 

 

 

&

 

Sonderveröffentlichung Nr. 12

Kraichgau 1945. Kriegsende und Neubeginn, Bd. 1:

Dokumente aus den Militärarchiven,

bearbeitet von R. Eiermann/P. Remm

 

 

&

 

Sonderveröffentlichung Nr. 13

Kraichgau 1945. Kriegsende und Neubeginn, Bd. 2:

Augenzeugenberichte, Erinnerungen und Dokumente,

bearbeitet von D. Ebert/A. Scheuerbrandt/B. Röcker

 

 

 

&

 

 

Sonderveröffentlichung Nr. 14

Kraichgau 1945. Kriegsende und Neubeginn, Bd. 3:

Wiederaufbau und Eingliederung der Flüchtlinge und Heimatvertriebenen,

bearbeitet von D. Ebert/A. Scheuerbrandt/B. Röcker

- In Vorbereitung –

 

 

 

&

 

 

Sonderveröffentlichung Nr. 15

Einwohner- und Besitzverzeichnis der Orte des Ritterkantons Kraichgau 1687,

bearbeitet von Arnold Scheuerbrandt/Emil Schumacher

 

- In Vorbereitung –

 

 

 

&

 

Sonderveröffentlichung Nr. 16

Meinhold Lurz

Die Ritter von Venningen

Verwaltung im Amt Kirrweiler

 

 

 

&

 

Sonderveröffentlichung Nr. 17

Meinhold Lurz

Die Freiherren von Venningen

 

 

 

&

 

Sonderveröffentlichung Nr. 18

Ludwig H. Hildenbrandt (Hrsg.)

Archäologie und Wüstungsforschung im Kraichgau

Der reich bebilderte Band geht anhand zahlreicher aktueller Ergebnisse aus Archäologie und Geschichtswissenschaft der Frage nach, wie sich heute die vorgeschichtliche Besiedlung, insbesondere aber die früh- bis spätmittelalterliche Siedlungsgeschichte der alten Siedlungslandschaft Kraichgau darstellt.

 

 

&

 

Sonderveröffentlichung Nr. 19

Werner Streckfuß

Adam Hammer 1816 - 1848

Ein badischer Achtundvierziger

 

 

 

&

 

Sonderveröffentlichung Nr. 20

Konstantin Huber/Jürgen H. Staps (Hrsg.)

Die Musterungslisten des württembergischen Amtes Maulbronn 1523 - 1608

Grundlage und Hauptteil des voluminösen Werkes bildet die Transkription der Musterregister des Klosteramtes Maulbronn, das 27 Ortschaften in der Region Pforzheim-Bretten-Vaihingen-Leonberg umfasste. In diesen 15 Verzeichnissen, die im Hauptstaatsarchiv Stuttgart auf­be­wahrt werden, sind insgesamt fast 18.000 Namen aus einem Zeitraum überliefert, für den sich vielerorts die Kirchen­bücher als wichtigste personengeschichtliche Quelle nicht erhalten haben.

Drei umfangreiche Aufsätze werten die Musterungslisten wissenschaftlich aus. Der erste Beitrag betrachtet sie als Quelle für die Orts- und Regionalgeschichte und unter­sucht ihre demographische Aussagekraft. Es folgt eine für die württembergische Militärgeschiche exemplarische Studie über das Maulbronner Landesaufgebot. Schließ­lich werden die Musterregister ausführlich aus namen­kundlicher Sicht betrachtet, wobei vergleichende Unter­suchungen zur Rufnamengebung, die Etymologie der Familiennamen sowie sprachgeschichtliche Befunde im Mittelpunkt stehen. Aufgrund seines thematischen und regionalen Umfangs ist dieser Band im deutschen Sprachraum bislang einzigartig.

Verzeichnis der Personennamen:

http://www.enzkreis.de/media/custom/179_3753_1.PDF

Verzeichnis der Ortsnamen:

http://www.enzkreis.de/media/custom/179_3754_1.PDF

 

&

 

Sonderveröffentlichung Nr. 21

David Chyträus

Kraichgau. De Creichgoia

Faksimile der Ausgabe Wittenberg 1561 mit Übersetzung und Nachwort

Hrsg. und neu übersetzt von Reinhard Düchting und Boris Körkel

1558 gab Chytraeus in einer Rostocker Universitätsrede die literarhistorische erste selbständige Beschreibung des Kraichgaus und ließ sie drucken. Die Rede (erschienen in Wittenberg 1561) wird hier erstmals wieder als Faksimile vorgelegt und neu übersetzt mit einem philologisch-historischen Nachwort und vollständigem Namensregister.

 

&

 

Sonderveröffentlichung Nr. 22

Bernd Röcker

Der Bauernkrieg in Kraichgau und Hardt

Die massiven Spannungen des Jahres 1525 entladen sich am Ostersonntag.

In Eppingen, Bruchsal und Bretten rotten sich Bauern zusammen, um gegen die weltlichen und geistlichen Herren, hohe Abgaben und drückende Frondienste aufzubegehren. Binnen weniger Tage erfasst eine Welle von Aufständen den ganzen Kraichgau. Doch bald schon beginnen die Gegner sich zu sammeln.

Von diesen Begebenheiten erzählt der reich bebilderte Band, der erstmals die gesamte Landschaft des Kraichgaus erfasst und den Bogen von der Bundschuhbewegungen 1502 bis zum Niederschlagen der Aufstände spannt.

 

&

 

Sonderveröffentlichung Nr. 23

Marliese Echner-Klingmann

Kraichgauer Wortschatz

Für die Neuausgabe der seit Jahren vergriffenen Sonderveröffentlichung Nr. 2 „Volksmund im Land am Steinsberg“ von Hermann Humburger konnte die vielfach als Mundartdichterin Marlies Echner-Klingmann gewonnen werden. Sie hat ihre eigenen profunden Kenntnisse, die sie durch ihre jahrzehntelange Beschäftigung mit der Mundart erwoben hat eingebracht. Davon hat dieses Buch profitiert. Ihre jahrelange gründliche Arbeit, aufbauend auf dem Buch Hermann Humburgers, ein Kraichgauer Mund­artwörterbuch geschaffen, das den Grundsätzen der Mundartforschung entspricht und das den gegen­wärtigen Bestand des Mundartwortschatzes im Raum Sinsheim auch für die nachfolgenden Generationen festhält. Sie hat damit einen grundlegenden Beitrag zur Mundartforschung des Kraichgaus geleistet.

 

&

 

Sonderveröffentlichung Nr. 24

Doris Ebert

Elisabeth Silbereisen

Bürgertochter – Klosterfrau – Ehefrau des Reformators Martin Brucer

Im Jahre 2001 wird des 450. Todestages des elsässischen Reformators Martin Bucer gedacht. Seine Stellung zu Ehe, Familie und der Rolle der Frau ist unvermindert Gegenstand wissenschaftlicher Diskussionen. Anlass genug für den Versuch einer Annäherung an Elisabeth Silbereisen – Tochter der bedeutenden Mosbacher Bürgerfamilie Ballas, nach dem Tod der Eltern Klosterfrau in Lobenfeld „ufm Kraichgau“ – die nach der Eheschließung mit Bucer im Sommer 1522 in Landstuhl/Pfalz, unter dem Schutz Franz von Sickingens, den Reformator schließlich achtzehn Jahre seiner Arbeit um die Ordnung der Kirche begleitete. Sie starb 1541 (vor 460 Jahren mit fünf ihrer insgesamt dreizehn Kinder) in Straßburg an der Pest.

Dass entgegen allen ursprünglichen Erwartungen ein deutliches Bild ihrer Persönlichkeit gewonnen werden konnte, ist eine späte Rehabilitation.

 

&

 

Sonderveröffentlichung Nr. 25

Alfred Götz

Regionalbibliographie Kraichgau, Bd. 1:

Allgemeine und Personenliteratur (1561-1999)

Titel zum Kraichgau allgemein, Monographien und umfangreichere Aufsätze zu einzelnen Orten, wenn sie thematisch wichtig erscheinen sind in 30 Hauptgruppen, je nach Literaturaufkommen zwei- bzw. dreistufig untergliedert verzeichnet.

Der zweite Teil des Bandes umfasst die Personenliteratur, die auf biographische oder auf Literatur beschränkt wurde, die sich mit den Beziehungen der Person zum Kraichgau befasst.

 

&

 

Sonderveröffentlichung Nr. 26

Bernd Röcker (Hsrg.)

Reformation und Humanismus im Kraichgau

In keinem anderen Ritterbezirk Süddeutschland setzte sich die Reformation so schnell und gründlich durch wie im Kraichgau. Durch ihr frühes Bekenntnis zum evangelischen Glauben und ihre Bereitschaft, vertriebene Pfarrer bei sich aufzunehmen, hatte die Kraichgauer Ritterschaft eine große Bedeutung in der Reformationszeit weit über die eigene Region hinaus. Im Ringen um Verständigung zwischen den Lutheranern und den Zwinglianern in der Abendmahlsfrage waren die Kraichgauer Pfarrer gesuchte Gesprächspartner. Mit ihrem Eintreten für die Auffassung Luthers entschieden sie mit darüber, dass Südwestdeutschland im lutherischen und nicht im schweizerischen Sinne reformiert wurde. Der Kraichgau brachte auch bedeutende Reformatoren und Humanisten hervor. Der vorliegende Band versucht, in 13 Aufsätzen verschiedene Aspekte der Reformation und des Humanismus im Kraichgau exemplarisch darzustellen.

 

&

 

 

Sonderveröffentlichung Nr. 27

 

Ludwig H. Hildenbrandt (Hrsg.)

Bergbauliche Unternehmungen und Funde im Kraichgau

 

 - In Vorbereitung –

 

 

 

&

 

Sonderveröffentlichung Nr. 28

Doris Ebert/Klaus Gereon Beuckers

Kloster S. Maria zu Lobenfeld

Untersuchungen zu Geschichte, Kunstgeschichte und Archäologie

 

 

 

&

 

Sonderveröffentlichung Nr. 29

Gabriela Nutz

Die mittelalterlichen Wandmalereien der Klosterkirche Lobenfeld

Ikonographie, Programm und stilistische Stellung der romanischen Chorausmalung und der gotischen Wandbilder

 

 

 

&

 

Sonderveröffentlichung Nr. 30

Horst Eichler

Der Kraichgauer Löß

Bodenerosion als Ressourcenproblem einer alten Kulturlandschaft

Vor dem Hintergrund seiner jahrzehntelangen Kraichgau-Forschungen zum Thema „Bodenerosion“ gibt der Autor in leicht verständlicher Weise eine Einblick in die nicht immer konfliktfreie Kraichgauer Bodenerosionsforschung, einen Überblick über deren bislang erzielten Ergebnisse sowie einen Rück- und Ausblick über die ökologische Situation und das ökologische Bewusstsein innerhalb der Kraichgauer Agrarwirtschaft.

Ein Lese-Muss also auch für all jene, denen die Landwirtschaftsgeschichte, die agrarische und ökologische Gegenwartssituation sowie die Zukunft des Kraichgaus am Herzen liegen.

 

&

 

Sonderveröffentlichung Nr. 31

Hartmut Riehl

Faszination Kraichgau

Alte Fachwerkdörfer und gewachsene Städtchen, umrahmen von sanften Hügeln, fruchtbaren Feldern, sanften Obstwiesen, grünen Wäldern, sonnigen Weinbergen, geheimnisvollen Hohlwegen und plätschernden Bächen, überragt von jahrhundertealten Kirchtürmen, bewacht von trutzigen Burgen – der klimatisch begünstigte Kraichgau nimmt mit seiner vielseitigen  und doch harmonischen Gestalt ebenso schnell wie nachhaltig für sich ein.

Im Zusammenspiel von Text und Bild vermittelt sich die Faszination des Kraichgaus und verlockt dazu, die uralte Kulturlandschaft zwischen Odenwald und Schwarzwald – auch in natura – auf sich wirken zu lassen.

 

&

 

Sonderveröffentlichung Nr. 32

Heinz Hautzinger

Neckarbischofsheim

Eine ehemalige Amtsstadt im nördlichen Kraichgau und ihr Einzugsbereich

Die erste stadtgeographische Gesamtdarstellung des ehemaligen ritterschaftlichen Residenzstädtchens Neckarbischofsheim. Neben einer komprimierten Stadtmonographie, geht der Verfasser auf den Ortsnamen, die geographische Lage, die Verwaltungszugehörigkeit und die naturräumliche Situation ein. Weiter wird die wechselnde Bedeutung von Neckarbischofsheim als zentraler Ort, ebenso auch der schrumpfende Einzugsbereich dieses Unterzentrums dargestellt.

Die Abhandlung ist ein Beitrag zur Landeskunde des Kraichgau, aber zugleich auch ein Betrag zur allgemeinen Stadtgeographie, speziell zur Geographie der süddeutschen Kleinstadt und zur zentralörtlichen Bereichsforschung.

 

&

 

Sonderveröffentlichung Nr. 33

Karl Dettling

Römerstraßen im Kraichgau und im Unterland

Mehr als zwei Jahrzehnte hat sich Karl Dettling aus Eppingen-Mühlbach mit außerordentlichem En­gagement den Römerstraßen im Kraichgau ge­widmet. Zusammen mit Ortskundigen hat er sehr genaue Ge­lände­forschungen durchgeführt. Die Doku­mentation, Beschreibungen und Kartierungen seiner Befunde der in vielen Jahren zusammengetragenen Forschungen liegen in dieser Veröffentlichung nun in gedruckter Form vor. Sie ist für nachfolgende Generationen Ansatz weiterer Überlegungen.

 

 

&

 

Sonderveröffentlichung Nr. 34

Heimatverein Kraichgau e.V. (Hrsg.)

Der Kraichgau - ein Bildband

Die charakteristischen Sehenswürdigkeiten und typischen Besonderheiten des Kraichgaus spielen in dem repräsentativen und stimmungsvollen, vom Heimatverein Kraichgau herausgegebenen Bildband die Hauptrolle. Die liebevolle bildliche Darstellung der Kraichgauorte durch ausgezeichnete und engagierte Fotografen findet ihre Ergänzung durch knappe, informative Bildtexte in deutsch und englisch. Alteingesessene Kraichgauer werden ihre Region ebenso neu entdecken wie Kraichgau-Freunde von außerhalb!

 

&

 

Die mittelalterlichen Wandmalereien zwischen Rhein, Neckar und Enz

Sonderveröffentlichung Nr. 35

Klaus Gereon Beuckers (Hrsg.)

Die mittelalterlichen Wandmalereien zwischen Rhein, Neckar und Enz

Die Kirchen zwischen Rhein, Neckar und Enz bergen eine überraschende Fülle mittelalterlicher Wand­malereien von teilweise bemerkenswerter Qualität. Viele von ihnen sind noch nie besprochen und veröffentlicht worden. Der vorliegende Band stellt erstmals anhand zahlreicher Bildbeispiele die in über 50 Kirchen befindlichen Wand- und Gewölbe­ausmalungen vor.

 

&

 

Sonderveröffentlichung Nr. 36

Karl-Heinz Häcker

Zeichen der Siege – Zeichen der Trauer
Kriegerdenkmale und Gedenktafeln im Kraichgau

Karl-Heinz Häcker gibt in dieser reich bebilderten Dokumentation erstmals einen Überblick über die unterschiedliche Gestaltung sowie die Standorte der Denkmale und Gedenktafeln der einzelnen Gemeinden des Kraichgaus und angrenzender Gebiete.

&

Sonderveröffentlichung Nr. 37

Kurt Andermann

Die Urkunden der Freiherrlich von Gemmin­gen’schen Archive aus Gemmingen und Fürfeld

Seit dem Ausgang des Mittelalters zählen die Freiherren von Gemmingen zu den an Personenzahl und Bedeutung reichsten Geschlechtern der Kraichgauer Ritterschaft. Bis heute florieren sie in mehreren Linien, und so existiert auch noch rund ein Dutzend aus den Kontexten ihrer Herrschaftsausübung erwachsener Archive; die aus Gemmingen und Fürfeld gehören zum Guttenberger Hauptstamm, mit dessen archivalischer Überlieferung sie auf engste verflochten sind.

&