Wieslocher Woche berichtet am Mittwoch, 23. Oktober 2013

Geführte Rundwanderung durch die Weinberge mit Rainer Kircher – Abschluss in der Winzerrast

Heimatverein Kraichgau erlebte Wiesloch

Mehrmals im Jahr lädt der Heimatverein Kraichgau seine Mitglieder zu Exkursionen ein, die meist an historisch wertvolle Stätten führen. So hatte der neue Vorsitzende des Vereins, Jörg Zobel, am vergangenen Samstag bei strahlendem Herbstwetter nach Wiesloch geladen, wo sich die Gruppe am Weinpavillon traf.

Von dort begann dann eine Führung „Wiesloch sehen, hören und genießen“ unter Leitung von Rainer Kircher. Das Projekt umfasst bekanntlich insgesamt 20 historische Besonderheiten und Kunstwerke der Weinstadt, zu denen Informationen, direkt vor Ort, über Mobiltelefon abgerufen werden können. Gezielt führte Kircher die „Heimatfreunde“ auf einer über zweistündigen Rundwanderung durch die Weinberge hin zur Bronnerhütte, zur historischen Kelter, dem Platz für Feldgottesdienste bis hinauf zum „Bussierhäusel“.

Und an allen Stationen erwartete als willkommene Erfrischung der passende Wein. So gestärkt und motiviert wagte man dann den Abstieg zur Winzerrast, um bei neuem Wein und Flammkuchen das herbstliche Treiben rund um die Kelterhalle zu genießen.

Die nächste Exkursion führt am 30. November nach Kraichtal-Gochsheim wo auf Schloss Eberstein die umfangreiche Kraichgaubibliothek untergebracht ist.

 

Zurück zu den Veranstaltungen